folgeseite

Einbürgerungen

Personen, die seit mindestens zwei Jahren in Solothurn Wohnsitz haben, können bei der Bürgergemeinde Solothurn ein Gesuch um Einbürgerung stellen, sofern die eidgenössischen und kantonalen Einbürgerungsvoraussetzungen erfüllt sind.

 

Bei einem ersten Vorstellungsgespräch auf der Bürgerkanzlei geben wir interessierten ausländischen Staatsangehörigen gerne die Gesuchsunterlagen ab und erklären das weitere Vorgehen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin bei der Bürgerschreiberin Anita Hohl (032 622 62 21).

Bei diesem Gespräch muss der Sprachstandsnachweis A2/B1 des EBZ (Erwachsenenbildungszentrum Solothurn und Olten) vorgewiesen werden. Näheres zum Sprachstandsnachweis und dem Einbürgerungsverfahren lesen Sie hier:

Einbürgerungs-Informationen für ausländische Staatsangehörige (55 KB)

Anmeldeformular Sprachstandnachweis (147 KB)

Informationen zum Neubürgerkurs (82 KB)

 
Schweizerinnen und Schweizer, welche sich für die Einbürgerung in Solothurn interessieren, können das Gesuchsformular telefonisch bei der Bürgerschreiberin Anita Hohl (032 622 62 21) anfordern.

Formelle Voraussetzung für eine Einbürgerung ist, dass Sie seit mindestens zwei Jahren in der Stadt Solothurn wohnhaft sind. Neben einem Anmeldeformular müssen verschiedene weitere Unterlagen dem Gesuch beigelegt werden.

Einbürgerungs-Informationen für Schweizerinnen und Schweizer (40 KB)

 

Gesetzgebung Bürgerrecht:
Eidgen. Bürgerrechtsgesetz

Kantonales Bürgerrechtsgesetz

Kantonale Bürgerrechtsverordnung

Einbürgerungsreglement der Bürgergemeinde Solothurn (46.3 KB)